Wo verdienen die Menschen am meisten? Wie gut sind kleine und mittelgroße Zentren mit Schulen und Krankenhäusern ausgestattet? Fragen zu den Lebensverhältnissen in Deutschland beantwortet der Online-Atlas "INKAR - Indikatoren und Karten zur Stadt- und Raumentwicklung". Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) hat seinen Online-Atlas im Zuge der Kommission "Gleichwertige Lebensverhältnisse" aktualisiert und erweitert. Die neue Version enthält mehr als 700 Indikatoren. (ik)

80 Prozent ist die Zahl des Monats September, die es auf die Liste der "Unstatisik des Monats" geschafft hat. Sie repräsentiert das Ergebnis einer Online-Umfrage der EU-Kommission zur Frage, ob ein Ende der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit weiterhin gewünscht sei. 80 Prozent der insgesamt 4,5 Millionen Teilnehmer der Umfage hatten sich für ein Ende der Zeitumstellung ausgesprochen.

rathausconsult/tannenbaumwinterlich_foto_ingrid_kozanakDie Statistik ist zwangsläufig immer etwas in Verzug. Deshalb gibt es zu diesem Weihnachtsfest die Christbaumstatistik aus dem Vorjahr. Die Bäume bleiben ein begehrter Festtagsschmuck. Nach der neuesten Statistik sind im Vorjahr 2,9 Millionen Weihnachtsbäume im Wert von 34 Millionen Euro nach Deutschland importiert worden. Laut Statistischem Bundesamt (Destatis) bedeutet das eine Steigerung von 4,5 Prozent gegenüber 2013.

(Foto: rc)

Zum Ende des vierten Quartals 2014 waren Bund, Länder und Gemeinden/Gemeindeverbände einschließlich aller Kern- und Extrahaushalte in Deutschland mit 2 048,1 Milliarden Euro verschuldet. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) auf Basis vorläufiger Ergebnisse mitteilt, stieg der Schuldenstand gegenüber dem Ende des dritten Quartals 2014 um 3,9 Milliarden Euro an. Das entspricht einem prozentualen Anstieg von 0,2 Prozent.

Domplatte_-_KopieWeil auch bei der kürzlich veröffentlichten "Armutsstudie" des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes relative Armutsquoten falsch interpretiert worden seien, fühlt sich das Team der "Unstatistik des Monats" zur wiederholten Richtigstellung aufgefordert.

(Foto: rc)

Das Magazin für Kommunalwirtschaft