Die Gremien der Stadtwerke in Münster haben nach aktuellen Zeitungsberichten aus Münster und Oldenburg eine Personalentscheidung getroffen. Danach werden Sebastian Jurczyk (Oldenburg) und Franz Gäfgen (Wiesbaden) die neue Doppelspitze der Geschäftsführung der Stadtwerke in Münster bilden.

 

Torsten Röglin wird zum 1. April neuer Geschäftsführer der Stadtwerke in Frankfurt an der Oder. Diesen Beschluss fasste der Aufsichtsrat Ende der vergangenen Woche. Röglin folgt auf Irene Djaouat, die seit Dezember 2018 übergangsweise an die Spitze des Unternehmens gerückt war, nachdem sich  Jörg Neuhaus  aus persönlichen Gründen hatte abberufen lassen.

Am Freitagabend (15.3.) ist die Entscheidung gefallen. Die Gesellschafterversammlung der Weseler Stadtwerke hat Rainer Hegmann zum Nachfolger von Franz Michelbrink gewählt. Zu Beginn der Woche hatte der Aufsichtsrat bereits seine Zustimmung gegeben. Hegmann, der als Innogy-Regionalleiter am Niederrhein arbeit, wird zum 1. Oktober seine neue Tätigkeit aufnehmen. Bis zum Ende des Jahres wird er gemeinsam mit Michelbrink das Unternehmen leiten, der dann altersbedingt seinen Ruhestand antreten wird. (ik) 

Frank Golletz (Foto), technischer Geschäftsführer (CTO) beim Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, wird ab dem 1. März vorübergehend zusätzlich die Aufgaben des CEO übernehmen. Diese Entscheidung traf der Aufsichtsrat nach Angaben des Unternehmens Ende der vergangenen Woche. 

Der niederländische Netzbetreiber Alliander besetzt seinen Vorstand für Informationstechnologie neu. Martijn Koning (40/Foto) wird zum 1. Mai Chief Information Officer (CIO) teilte kürzlich das Unternehmen aus Arnheim mit. Er folgt Mark Kempkes, der diese Position im April 2018 interimsweise übernommen hatte.