Die Nachricht über die Preisänderungen für Strom und Gas dürfte schon viel Verbraucher erreicht haben. Nach aktueller Mitteilung des Vergleichsportals Verivox haben bisher 177 der rund 820 örtlichen Stromversorger Preiserhöhungen von durchschnittlich 5,4 Prozent angekündigt. Die meisten betroffenen Haushalte befinden sich laut Verivox in Sachsen, Bayern und Nordrhein-Westfalen. Als Grund für die Strompreiserhöhungen werden von den Versorgern gestiegene Umlagen und Gebühren angegeben. (ik)