360x480P1010702kozanakDie Kölner Reclay Holding GmbH strebt die Übernahme der ebenfalls in der Domstadt etablierten Konkurrentin Vfw GmbH an. Die Vfw gehört zur Reverse Logistics GmbH (RLG) in Dornach bei München. Ziel sei die Sicherung einer relevanten Unternehmensgröße im Markt der dualen Systeme, kommentierte RLG-Geschäftsführer Patrick Wiedemann die Transaktion in einer Pressemitteilung Ende März 2012.

Die Reclay-Gruppe ist im Umwelt- und Entsorgungsmanagement tätig. Mit ihren spezialisierten Gesellschaften deckt sie die komplette Wertschöpfungskette der Verpackungsentsorgung und –verwertung ab. Die Vfw ist ein Unternehmen innerhalb der RLG, das sich neben der Erfüllung gesetzlicher Recycling- und Entsorgungspflichten aus der Verpackungsverordnung als Spezialist für Verpackungen, Batterien und Elektrogeräte etabliert hat.

Foto: rc

Als Hauptinhaber steht hinter der RLG die Private Equity-Firma Monitor Clipper Partners (MCP). Diese wird neue Minderheitsgesellschafterin der Reclay Holding neben den Gesellschaftern Raffel A. Fruscio und Martin Schürmann. Mit der Übernahme kann die Reclay-Gruppe ihr Angebot insbesondere auf dem Gebiet des dualen Systems strategisch erweitern. Dies sei ein Signal, dass sich die Reclay-Gruppe dauerhaft im Markt der dualen Systeme engagieren werde, erklärte Martin Schürmann.

Über die weiteren Einzelheiten der Transaktion sei Stillschweigen vereinbart worden, heißt es in der Pressemitteilung. Die Übernahme geschieht vorbehaltlich der kartellbehördlichen Genehmigung, die bis Ende dieses Monats erwartet werde. (ik)

Quellen: www.vfw-revlog.com und Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) vom 30.03.2012