Wenn Ende 2020 die ersten Windeenergieanlagen nicht mehr unter die Fördermaßnahmen des Erneuerbaren-Energie-Gesetzes (EEG) fallen, müsste auch über deren Rückbau nachgedacht werden, wenn diese technisch oder wirtschaftlich nicht weiterbetrieben werden können. Das Umweltbundesamt (UBA) hat deshalb in einem umfangreichen Forschungsprojekt den Stand der Technik untersuchen lassen, Recyclingmengen berechnet und die Finanzierung betrachtet.

 

Deutschland bleibt ein Mieterland. Die jüngst veröffentlichte Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln, belegt aufs Neue, dass weniger als die Hälfte der Deutschen in einer eigenen Wohnung oder Haus leben. In kaum einem anderen europäischen Land sei dieser Wert so niedrig.

 

Der Vorstand der Landesgruppe Nordrhein-Westfalen des Bundesverbandes der Energie-und Wasserwirtschaft (BDEW) hat Holger Gassner (Foto) kürzlich zum neuen Geschäftsführer berufen. Der Verband teilte mit, dass Gassner die Nachfolge von Bernhard Schäfer zum 1. Februar 2020 antreten werde.

 

Die Stadtwerke in Münster haben einen Eintrag ins kürzlich veröffentlichte "Schwarzbuchdes Bundes der Steuerzahler erhalten. Wie teuer die Trennung von den kaufmännischen und technischen Geschäftsführern letztendlich in der kommunalen Bilanz zu verzeichnen wäre, konnten auch diese Steuerfahnder nicht feststellen. Die Stadt hält sich bedeckt und spricht von "Geschäftsgeheimnissen". (ik)

Veit Bodenschatz (Foto) wird zum 1. November 2019 seine neue Position als Leiter des Geschäftsbereich Bus bei den Stadtwerken München (SWM) und der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) antreten. Der 53-Jährige Münchner war mehr als 30 Jahre bei der Regionalverkehr Oberbayern GmbH, davon 14 Jahre als Geschäftsführer. (ik)

Die Räte der benachbarten Städte Rendsburg, Eckernförde und Schleswig in Schleswig-Holstein wollen im November über eine Stadtwerke-Kooperation entscheiden. Nach Berichten der örtlichen Medien soll dann die Betriebsführung aller drei Stadtwerke ab dem 1. Januar 2020 in dem gemeinsamen Tochterunternehmen "Allianz GmbH und Co.KG" mit knapp 500 Mitarbeitern zusammengeführt werden. Als gleichberechtigtes Führungsteam werden nach Medienberichten die Geschäftsführer der jeweiligen Stadtwerke Helge Spehr (Rendsburg), Wolfgang Schoofs (Schleswig) und Dietmar Steffens (Eckernförde) die Kooperation leiten. (ik)

Dortmund ist kürzlich auf der Digitalmesse des Verbands Bitkom in Berlin mit dem "Smart City Award 2019" ausgezeichnet worden. Die Ruhrmetropole hatte es unter die zehn Top-Platzierungen geschafft. Der Wandel zur Smart City geht weiter. Die Dortmunder Energie- und Wasserversorgung (DEW21) hat nun mit der DoData GmbH eine "Kompetenzstelle für urabanes Datenmanagement" gegründet, wie Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau (SPD) die Neugründung umschrieb.

 

Landflucht ist nach wie vor ein Thema. Vor allem junge Menschen zwischen 18 und 29 Jahren zieht es in die Städte. Ältere Personen bleiben und wenn, dann wandern sie tendenziell in ländliche Räume ab. Wohnkosten spielen eine untergeordnete Rolle. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Analyse des Essener RWI - Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung und der Ruhr Universität Bochum (RUB). 

 

Schluss mit Kohle! Im Duisburger Hafen soll nach Auskunft der Duisburger Hafen AG (duisport) das größte Containerterminal im europäischen Hinterland entstehen. 

 

Alexander Stechert-Mayerhöfer hat die Leitung des Bereichs Public Affairs und Communications bei der Innogy von Peter Heinacher übernommen. Heinacher hatte den Essener Energiekonzern bereits im Juni dieses Jahres nach rund 12 Jahren verlassen.

Der "rathausconsult Roundtable"

 DUU5556 1280x854Foto: rc/Hartmut Bühler

Die Fachgespräche unserer "Roundtables" im Printformat & Videos finden Sie auch bei YouTube.

Termine / Veranstaltungen

 06.12.2019 Mönchengladbach

 

 

 Mobilität - Ein Geschäftsmodell für Stadtwerke

 20.02.2020    Berlin

 

 

 Kongress "Urbanes Wohnen" im Rahmen der Bautec

 

                          

mehr ...   

Die UBG: IT-Services, Verlag und Druckerei


Imagefilm