Die Stadt Mönchengladbach wird sich am "Modellprojekt Smart Cities" des Bundesinnenministeriums beteiligen. Das beschloss der Stadtrat Ende Mai. Für die Zeit zwischen 2019 und 2026 sind für die NRW-Stadt als Kommune mit Haushaltsnotlage laut eigener erster Schätzung Fördermittel für Stadtentwicklung und Digitalisierung in Höhe von 16,6 Millionen Euro möglich.

 

Der Eigenanteil der Stadt würde zehn Prozent betragen (rund 1,6 Millionen Euro). Durch die Beteiligung von kommunalen, regionalen Unternehmen oder Stiftungen könnte sich nach Angaben der Stadt der Eigenanteil um 50 Porzent verringern. Als strategische Partner stehen unter anderem die Hochschule Niederrhein und die Wirtschaftsförderung parat. Das niederrheinische kommunale Versorgungsunternehmen NEW AG würde laut Pressemitteilung der Stadt 50 Prozent des kommunalen Eigenanteils übernehmen.

 

Wenn Mönchengladbach den Wettbewerb positiv für sich entscheiden kann, sieht sich Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners "auf der Überholspur". Dann könne man die digitale Transformation in Stadt und Verwaltung beschleunigen. Martin Platzer, der seit Jahresbeginn die neue geschaffene Stabsstelle für digitale Transformation ausfüllt, hat die Bewerbungsunterlagen vorbereitet. (ik) 

Der "rathausconsult Roundtable"

 DUU5556 1280x854Foto: rc/Hartmut Bühler

Die Fachgespräche unserer "Roundtables" im Printformat & Videos finden Sie auch bei YouTube.

Das Magazin für Kommunalwirtschaft

Termine / Veranstaltungen

18./20.09.2019 Leipzig

 

 

9. VDV-Personalkongress: Leben, arbeiten und lernen in der Smart City

 

24./25.09.2019 Karlsruhe

 

 

K3 Kongress zu Klimawandel, Kommunikation und Gesellschaft

 

22./24.10.2019 Berlin

 

 

Smart Counrty Convention

 

07.11.2019 Hattingen (LWL Industriemuseum)

 

 

INSIDE - der Kongress der rku.it

21./22.11.2019 München

 

 

VKU-Personalforum 2019

25.11.2019 Frankfurt am Main

 

 

Smart Cities durch digitale Beteiligung

 

25./26.11.2019 Berlin

 

 

dena-Energiewende-Kongress 2019

     

                          
mehr ...   

Die UBG: IT-Services, Verlag und Druckerei


Imagefilm