Das Beratungsunternehmen Roland Berger hat 153 Städte weltweit unter dem Aspekt einer "Smart City" analysiert und die Ergebnisse in dem zweiten "Smart City Strategy Index" zusammengefasst. Wien schneidet erneut am besten ab, gefolgt von London. Berlin hält die Stellung für die deutschen Städte im oberen Drittel des Rankings. Im Schnitt zeigen vor allen Dingen asiatische Metropolen wie Singapur überzeugende Smart-City-Konzepte.

 

Die Zahl der Städte mit einer klaren Smart-City-Strategie habe sich in den vergangenen zwei Jahren von 87 auf 153 fast verdoppelt, allerdings zeigten 90 Prozent der Städte immer noch keine ganzheitlichen Konzepte, so ein weiterer Aspekt der Berger-Studie. Bei der Umsetzung der Konzepte wird weiterer Nachholbedarf analysiert. Oft liege es nicht an den Strategien, sondern an unklaren Verantwortlichkeiten, bemängelt Berger-Partner Thilo Zelt. Er hebt als positive Beispiele  das Chief Digital Officer in London und die Smart City Agency in Wien als zentrale Entscheidungsorgane hervor. (ik)

Der "rathausconsult Roundtable"

 DUU5556 1280x854Foto: rc/Hartmut Bühler

Die Fachgespräche unserer "Roundtables" im Printformat & Videos finden Sie auch bei YouTube.

Das Magazin für Kommunalwirtschaft

Termine / Veranstaltungen

24.05.2019 Dortmund (TU)

 

 

Wissen zur Energiewende - "Fridays for Furture"

 

25./26.05.2019 Frankfurt am Main

 

 

Tag der offenen Tür in der Deutschen Bundesbank

 

06.06.2019  Brilon

 

9. Fachtagung Stadt und Handel: Allianz für Innenstädte

 

11.06.2019 Bad Hersfeld

 

 

"Smarte Kommune" - eine Fragestunde des Innovators Club des DStGB auf dem Hessentag 2019

 

                          
mehr ...   

Die UBG: IT-Services, Verlag und Druckerei


Imagefilm