Die ersten 2.800 Kommunen, die einen WiFi4EU-Gutschein als Zuschuss für kostenloses WLAN angefordert haben, stehen fest. In Deutschland profitieren 224 Städte und Gemeinden von Abtsgmünd bis Zinnowitz und erhalten einen Zuschuss in Höhe von 15.000 Euro.

Wie die EU-Kommission kürzlich mitteilte, wurden europaweit in einer ersten Auswahl 2.800 Kommunen unter den insgesamt 13.000 Bewerbern nach dem Prinzip "wer zuerst kommt ..." bestimmt. Das Budget der ersten Runde beträgt insgesamt 42 Millionen Euro. Anfang 2019 gibt es eine zweite Runde für einen Bewerbungslauf. 

An öffentlichen Orten kostenlos ins Internet

"Wenn der Netzausbau allen zugutekommen soll, heißt das auch, dass es keine Rolle spielen darf, wo man lebt oder wieviel man verdient. Wir schlagen deshalb heute vor, bis 2020 die wichtigsten öffentlichen Orte jedes europäischen Dorfes und jeder europäischen Stadt mt kostenlosem WLAN-Internetzugang auszustatten." Mit diesem Statement hatte EU-Präsident Jean-Claude Juncker 2018 die Initiative "WiFi4EU" der EU-Kommission gestartet. Das Budget umfasst insgesamt 120 Millionen Euro Fördermittel.  (ik)

Der "rathausconsult Roundtable"

 DUU5556 1280x854Foto: rc/Hartmut Bühler

Die Fachgespräche unserer "Roundtables" im Printformat & Videos finden Sie auch bei YouTube.

Das Magazin für Kommunalwirtschaft

Termine / Veranstaltungen

24.05.2019 Dortmund (TU)

 

 

Wissen zur Energiewende - "Fridays for Furture"

 

25./26.05.2019 Frankfurt am Main

 

 

Tag der offenen Tür in der Deutschen Bundesbank

 

06.06.2019  Brilon

 

9. Fachtagung Stadt und Handel: Allianz für Innenstädte

 

11.06.2019 Bad Hersfeld

 

 

"Smarte Kommune" - eine Fragestunde des Innovators Club des DStGB auf dem Hessentag 2019

 

                          
mehr ...   

Die UBG: IT-Services, Verlag und Druckerei


Imagefilm