Weit mehr als ein Viertel aller Rentner ist in den ersten drei Jahren nach dem Übergang in eine Altersversorgung weiterhin aktiv. Rund 90 Prozent der Erwerbstätigen im Rentenalter haben Spaß bei der Arbeit, brauchen den Kontakt zu anderen Menschen oder wünschen sich weiterhin eine Aufgabe. Das geht aus einer aktuellen Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB) hervor.

Wer bis zum Erreichen der Altersgrenze arbeitet, hat nach dieser Studie eindeutig die besseren Chancen auch noch danach erwerbstätig zu bleiben. Signifikant ist darüber hinaus, dass Menschen mit einer guten finanziellen Ausgangssitution länger arbeiten möchten. Laut Studie sind es 20 Prozent der Frauen und 26 Prozent der Männer im Rentenalter, die mit einem Einkommen unter 1.000 Euro weiterhin arbeiten. Bei denjenigen, die 2.500 Euro und mehr zur Verfügung haben, steigt die Quote auf 58 beziehungsweise 59 Prozent an. Die hier genannten Einkommensgrenzen verstehen sich ohne das zusätzlich erwirtschaftete Erwerbseinkommen.

Flexible Regelungen gefordert

Unter den nicht erwerbstätigen Rentenbeziehern würden 13 Prozent der Frauen und 20 Prozent der Männer gerne eine Erwerbstätigkeit aufnehmen. "Politik und Betriebe sollten mit flexiblen Regelungen günstige Rahmenbedingungen schaffen, damit Erwerbswünsche im Rentenalter besser realisiert werden können", heißt es in der Studie, in der rund 1000 Personen im Alter von 58 bis 69 Jahren befragt worden sind. So könnte beispielsweise in Tarifverträgen generell auf eine Festlegung einer automatischen Beendigung des Arbeitsverhältnisses mit Erreichen der Regelaltersgrenze verzichtet werden. (ik)

 

Der "rathausconsult Roundtable"

 DUU5556 1280x854Foto: rc/Hartmut Bühler

Die Fachgespräche unserer "Roundtables" im Printformat & Videos finden Sie auch bei YouTube.

Das Magazin für Kommunalwirtschaft

Termine / Veranstaltungen

24.05.2019 Dortmund (TU)

 

 

Wissen zur Energiewende - "Fridays for Furture"

 

25./26.05.2019 Frankfurt am Main

 

 

Tag der offenen Tür in der Deutschen Bundesbank

 

06.06.2019  Brilon

 

9. Fachtagung Stadt und Handel: Allianz für Innenstädte

 

11.06.2019 Bad Hersfeld

 

 

"Smarte Kommune" - eine Fragestunde des Innovators Club des DStGB auf dem Hessentag 2019

 

                          
mehr ...   

Die UBG: IT-Services, Verlag und Druckerei


Imagefilm