Elektromobilität kontra Dieselmotor muss nicht der einzige Diskussionspunkt bleiben, wenn es um die Mobilität der Zukunft geht. Wissenschaftler forschen an alternativen Treibstoffen.

Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) wächst. Das Statistische Bundesamt in Wiesbaden (Destatis) meldet heute (9.10.) mit über 17 Milliarden Euro einen neuen Höchststand der Beförderungseinnahmen für das Jahr 2016. Das seien über zwei Prozent Zuwachs gegenüber 2015.

Seit die Deutsche Umwelthilfe den Städten mit einem Dieselfahrverbot droht, rückt stets die Elektromobilität in den Vordergrund der Debatte. Anders in Gießen. Das Nahverkehrsunternehmen MIT.BUS, ein Tochterunternehmen der Stadtwerke Gießen (SWG), setzt schon seit geraumer Zeit beim städtischen Fuhrpark auf die Erdgastechnologie.

Die Duisburger Verkehrsgesellschaft (DVG) setzt auf Busse nach Wunsch. Im Pilotprojekt "myBus" setzt sie als Ergänzung zum bestehenden Fahrplanangebot ab sofort fünf sogenannte On-Demand-Busse ein, die von den Fahrgästen individuell angefordert werden können.

Der neue Fachbeirat Antrieb und Energiemanagement der VDI-Gesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik hat kürzlich seine Arbeit aufgenommen. Mit Experten aus unterschiedlichen Arbeits- und Forschungsbereichen will der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) zur Versachlichung der Themen Mobilität und Emissionen beitragen.