"Kommune 2030 - nachhaltig und digital", unter diesem Titel veranstaltet die Bertelsmann Stiftung am 7. und 8. Dezember 2017 in Düsseldorf ihren 10. Kommunalkongress. Die "Jubiläumsausgabe" des Kongresses findet in diesem Jahr erstmalig in einer Kooperation statt. Der Deutsche Nachhaltigkeitstag feiert ebenfalls sein 10jähriges Bestehen, so dass sich Thema und Anlass in einem gemeinsam veranstalteten Kongress "nachhaltig" verbinden. 

Am kommenden Montag (6.11.) beginnt in der Bundesstadt Bonn die Weltklimakonferenz (COP23) der Vereinten Nationen, die bis zum 17. November tagen wird. Mehr als 20.000 Teilnehmer aus Diplomatie, Politik und Zivilgesellschaft werden im World Conference Center erwartet. Im Mittelpunkt der Verhandlungen steht die Umsetzung des 2015 geschlossenen Pariser Klimabkommens und ihr künftiges Regelwerk. Ein besonderes Augenmerk gilt den Kommunen bei der Gestaltung und Umsetzung nationaler Klimastrategien.

Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) in Nordrhein-Westfalen untersucht seit Kurzem erstmals die Schadstoffbelastungen durch Binnenschiffe. Zwei Messstellen in Duisburg und Neuss liefern ab sofort im Minutentakt aktuelle Daten über die Luftqualität am Rhein, speziell zur Konzentration von Stickstoffoxiden und Feinstaub.

Ohne weitere Anstrengungen wird Deutschland sein Klimaschutzziel für 2020 deutlich verfehlen. Nach einer aktuellen Einschätzung von Agora Energiewende wird der Ausstoß von Treibhausgasen lediglich um rund 30 statt wie von der Bundesregierung vorgegeben um 40 Prozent gegenüber 1990 zurückgehen.

Die beim Dieselforum Anfang August beschlossenen Maßnahmen zur Senkung der Stickstoffdioxidbelastung in den Städten werden nicht ausreichen, die Atemluft in deutschen Cities zu verbessern. Das haben erste Modellrechnungen des Umweltbundesamtes (UBA) ergeben, die heute (23.8.) von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) und UBA-Präsidentin Maria Krautzberger in Berlin vorgestellt worden sind.