Marie-Luise Wolff (Foto), Vorstandsvorsitzende der Entega AG in Darmstadt, ist gestern Abend (12.6.) in Berlin einstimmig zur neuen BDEW-Präsidentin gewählt worden. Der bisherige Präsident des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), Johannes Kempmann (Technischer Geschäftsführer der Städtischen Werke Magdeburg), hatte nach zwei Amtszeiten auf eine erneute Kandidatur verzichtet.

"Wir wollen die Energiewende zum Erfolg führen und die Chancen der Digitalisierung nutzen", erklärte Wolff nach ihrer Wahl.

Jörg Simon, Vorstandsvorsitzender der Berliner Wasserbetriebe wurde als Vizepräsident bestätigt. Die weiteren Vizepräsidenten Christian Meyer-Hammerström (Osterholzer Stadtwerke) und Rolf Martin Schmitz (Vorstandsvorsitzender RWE AG) wurden ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt. Neu im Vorstand ist Ulf Heitmüller, Vorstandsvorsitzender der Verbundnetz Gas AG (VNG) in Leipzig. Die Wahl aller ehrenamtlichen Mitglieder des BDEW-Präsidiums erfolgte einstimmig. (ik)