Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) stellt das Dienstleistungsangebot für seine Mitglieder neu auf. Die Geschäftsfelder Akademie, Consult, Forum und Innovationen befinden sich ab sofort unter dem Dach der "neuen" VKU Service GmbH.

Die neue ist der Zusammenschluss der "alten" VKU Service GmbH und der VKU Consult GmbH, wie der VKU kürzlich mitteilte. Mit dieser Veränderung bekommt die neue Dienstleistungsgesellschaft auch ein neues Gesicht. Dirk Noack verlässt die VKU Service GmbH. Sein Nachfolger ist Jarno Wittig (Foto), bisher Geschäftsführer der VKU Consult sowie der Landesgruppe Berlin-Brandenburg. Er will "neue Akzente aus dem Geschäftsfeld 'Innovation' ableiten. Das Konferenz- und Bildungsangebot bleibe bestehen.

Dirk Noack, der die VKU Service über sechs Jahre geleitet hat, wechselt laut VKU als Sprecher der Geschäftsführung zum Christburg Campus, einem großen Träger von Schulen und Kindertagesstätten in Berlin. (ik)