Vom 9. bis 11. November 2018 findet in Nürnberg erstmalig das "Energiewende-Filmfestival" statt. Veranstalter sind das kommunale Filmhaus Nürnberg und das städtische Referat für Umwelt und Gesundheit. Energiemonopole und Klimawandel sind Topoi auch in der Filmgeschichte. Das Festival sucht die Auseinandersetzung und Reflexion zum Thema Menscheit und Energiebedarf im Rückblick wie als Science-Fiction. Den Start mach der Umweltthriller "Nuoc 2030".  (ik)

Warum kann man Strom nicht sehen? Wie kommt das Internet in den Computer? Beantworten kann diese Kinderfragen keiner so gut gut wie die augenklimpernde Maus vom Westdeutschen Rundfunk (WDR). Auch in diesem Jahr ist der 3. Oktober der "Türöffner-Tag" für Kinder ab drei Jahren, veranstaltet von der WDR-Sendung mit der Maus. Mit an Bord ist der Verband kommunaler Unternehmen (VKU).

Die Bundesnetzagentur hat kürzlich eine Auswertung zu den Mindestanforderungen von Postdienstleistungen veröffentlicht. Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass eine gute Versorgung mit Postdienstleistungen den Menschen in Deutschland wichtig sei, erklärte Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur in Bonn.

Das Thema "Nachhaltigkeit" ist wichtig, sagen die Bürger in Städten und Gemeinden. Gleichzeitig wird eine große Bereitschaft signalisiert, sich dafür einzusetzen. Die Kommunalpolitik und Verwaltung könnte sich mehr für dieses Thema erwärmen, so der Wunsch. Diese Ergebnisse zeigt die jüngste repräsentative Umfrage der Bertelsmann Stiftung im Rahmen des "Monitors Nachhaltige Kommune", die heute (6.12.) veröffentlicht wurde.

Vergleichsportale sind beliebt. Jeder zweite Internetnutzer hat schon einmal ein solches Portal genutzt. Welchen Preis der schnelle Überblick hat, bleibt dem Nutzer ebenso verborgen, wie die Bedingungen, nach denen der günstigste Stromanbieter oder der beste Reiseanbieter das Ranking anführt.