Zum zwölften Mal in Folge hat die Deutsche Energie-Agentur (dena) auf ihrem Kongress (26./27.11.2018) in Berlin den "Energy Efficiency Award" für innovative Erfolgsprojekte verliehen. Preisträger sind der Kupferhersteller Aurubis (Hamburg) der Flughafenbetreiber Fraport und MeteoViva in Frankfurt am Main sowie das indische Start-up Smart Joules in Kooperation mit dem St. Stephen's Hospital in Delhi.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) kann im kommenden Jahr mit Ausgaben von über acht Milliarden Euro planen. Ein Plus von 70 Millionen Euro gegenüber 2018. Der Bundestag gab heute (22.11.) in zweiter Lesung seine Zustimmung für diesen Einzeletat innerhalb des Bundeshaushalts für das kommende Jahr 2019. Mehr als die Hälfte des von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) geleiteten Ressorts (5,09 Milliarden Euro) sind für Zuweisungen und Zuschüsse vorgesehen.

Wer in Echtzeit sieht, wieviel Wasser und Energie beispielsweise beim Duschen verbraucht wird, ist auch bereit zu sparen. Forscher an der ETH Zürich und der Universität Bamberg haben jetzt in einer Feldstudie mit über 10.000 Teilnehmenden nachweisen können, dass Verbrauchsinformationen, die bereits während einer Handlung angezeigt werden, zu erheblichen Energieeinsparungen führen können.

Premiere in Erftstadt Liblar bei Köln. Hier ist kürzlich die erste Radteststrecke mit einem Fahrbahnbelag aus belastbaren und rutschfesten Solarmodulen eingeweiht worden. Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) ließ es sich nicht nehmen, selbst über die 90 Meter lange Teststrecke zu radeln.

930 Photovoltaikanlagen auf Privatgebäuden zählen die Stadtwerke Unna in ihrer Kommune. Jetzt sollen auch Mieter der Kreisstadt in Nordrhein-Westfalen Solarstrom vom Dach beziehen können. 

Unterkategorien