Die beiden kommunalen Energieversorger Stadtwerke München (SWM) und TronderEnergi (TE)(Trondheim/Norwegen) haben kürzlich eine bayerisch-norwegische Windkraft-Kooperation auf den Weg gebracht. Auf der gestrigen (9.1.) Pressekonferenz in der SWM Zentrale in München erläuterten Geschäftsführer Florian Bieberbach und Christian Vogt vom SWM Beteiligungsmanagement die Einzelheiten.

Es ist inzwischen wieder leise geworden um das Thema "Rekommunalisierung". Das Wuppertal Institut hat sich in einem kürzlich veröffentlichen Report mit den "Erfolgsfaktoren neugegründeter Stadtwerke" beschäftigt, um damit auch eine Forschungslücke zu schließen.

Mit Beginn des neuen Jahres wird ein Großteil der Strom- und Gasnetze in Thüringen nicht länger von der Bundesnetzagentur, sondern wieder von einer Landesregulierungskammer in Erfurt beaufsichtigt. Für Anja Siegesmund (B90/Grüne), Umwelt- und Energieministerin in Thüringen, bringt die neue Energieaufsicht kürzere Entscheidungswege und die Stärkung fachlicher Kompetenz. 

 

Der Energieanbieter "DEG Deutsche Energie GmbH" aus Erlenbach (Baden-Württemberg) kann seine Kunden nicht weiter mit Strom beliefern. Nach Mitteilung des zuständigen Übertragungsnetzbetreibers, der Tennet TSO GmbH (Bayreuth), wurde der Bilanzkreisvertrag zum 21.12.2018, 24 Uhr gekündigt.

Künftig sollten auch Photovoltaikanlagen stärker zur Stabilität im Stromnetz beitragen und Netzdienstleistungen übernehmen. Das betrifft beispielsweise den schnellen Ausgleich zwischen Angebot und Nachfrage. Bislang waren derartige Dienstleistungen überwiegend Aufgabe der konventionellen Kraftwerke.

Unterkategorien