DSC_1832kozanakWie gerecht und leistungsstark ist das Schulsystem in Mecklenburg-Vorpommern, wie in Nordrhein-Westfalen? Diese Frage lässt sich nunmehr beantworten. Die Bertelsmann Stiftung (Gütersloh) hat in Kooperation mit dem Institut für Schulentwicklungsforschung (IFS) an der Technischen Universität Dortmund den "Chancenspiegel" entwickelt. Ergebnis: Die Chancen von Schülern, soziale Nachteile zu überwinden und ihr Leistungspotential auszuschöpfen, unterscheiden sich von Bundesland zu Bundesland deutlich. Aber kein Bundesland ist überall spitze, kein Land überall Schlusslicht. "Es wird zwar viel über Chancengerechtigkeit debattiert, aber als Diskussionsgrundlage fehlt bislang ein Ländervergleich, der auf Fakten beruht", erklärte Jörg Dräger, Mitglied des Vorstands der Bertelsmann Stiftung. "Wir hoffen, dass der Chancenspiegel die bildungspolitische Debatte um Chancengerechtigkeit in Deutschland zu versachlichen hilft", sagte IFS-Wissenschaftler Professor Wilfried Bos.

(Foto:rc)