Die Bevölkerung in Deutschland wächst regional unterschiedlich. Großstädte und deren "Speckgürtel" legen weiter an Einwohnern zu, während Landkreise abseits dieser Ballungszonen Einwohner verlieren. Die jüngste Auswertung des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) in Bonn zeigt darüber hinaus deutlich auf, wie eng diese Bevölkerungsentwicklung die Altersstruktur der Regionen bestimmt.

Der technisch-wissenschaftliche Verein DVGW (Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches) will sich intensiver in politische Entscheidungsprozesse einbringen. Mit Dennis Rendschmidt (Foto) wurde kürzlich die dazu neu geschaffene Leitungsposition "Ordnungspolitik, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit" am Standort in Berlin besetzt. Neu im Team der DVGW ist auch Stefanie Schwarz als Referentin für Wissenschaftskommunikation.

Die Bundesregierung zieht eine positive Bilanz der bisherigen Arbeit der Nationalen Plattform Elektromobilität (NPE). Das geht aus einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion hervor.

Martin Börschel und Timo von Lepel sollen nach einer Information der Stadtwerke Köln (SWK) die neue Geschäftsführung des Kölner Stadtwerke-Konzerns bilden. Der für Personalangelegenheiten zuständige Ausschuss des Aufsichtsrates hat am gestrigen Dienstag (17.4.) eine entsprechende Empfehlung ausgesprochen. Ein Beschluss des Aufsichtsrats soll zeitnah erfolgen.

Egal wie alt die Heizungsanlage ist oder wie groß das Haus ausfällt, mit Smart Home-Systemen lässt sich der Gasverbrauch um bis zu 30 Prozent reduzieren. Zu diesem Ergebnis kommen das Cologne Institut für Renewable Energy (CIRE) der Technischen Hochschule (TH) in Köln und der in der Domstadt ansässige Energieversorger RheinEnergie.