Es gibt zwar weniger Unfälle, aber mehr Schadstoffe, die das Wasser gefährden. Nach den neuesten Zahlen aus dem Statistischen Bundesamt (Destatis) wurden 2017 absolut gerechnet weniger Unfälle mit wassergefährdeten Stoffen gemeldet, dafür sind größeren Mengen unkontrolliert in die Umwelt gelangt.

Der bisherige Europaabgeordnete Jan Philipp Albrecht (Foto/35) wird zum 1. September das Amt als neuer Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein antreten. Albrecht übernimmt von Robert Habeck, der sein Ministeramt zum 31. August niederlegt, um sich als Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen voll auf diese Aufgabe zu konzentrieren.

Rund 85 Prozent der populärsten Internetseiten in der EU hatten zum Stichtag des Inkrafttretens der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) am 25. Mai 2018 eine Datenschutzerklärung. Das geht aus einer Untersuchung von Wissenschaftlern der Ruhr-Universität Bochum (RUB) in Kooperation mit der Universität Michigan (USA) hervor. Überprüft wurden insgesamt 6.357 Internetpräsenzen in allen 28 EU-Mitgliedsstaaten.

Die Stadtwerke Duisburg haben kürzlich einen neuen Wärmespeicher in den Probebetrieb genommen. Mit einem Volumen von knapp 44.000 Kubikmetern Wasser und der patentierten Zwei-Zonen-Technologie zählt der Speicher laut Unternehmensmitteilung zu den größten und modernsten in Deutschland. Außerdem konnte durch ein spezielles Verfahren eine Bauzeit von knapp 12 Monaten eingehalten werden.

Mehr als 90 Prozent der Haushalte in Deutschland stehen hinter der Energiewende. Das zeigt das aktuell veröffentlichte "KfW-Energiewendebarometers 2018" der Kreditbank für Wiederaufbau (KfW). Erstmalig hat die nationale Förderbank die Energiewende in privaten Haushalten beleuchtet und 3700 Haushalte befragt. 23 Prozent der Haushalte beteiligen sich danach durch Nutzung der entsprechenden Technologien aktiv an der Energiewende.

Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) hat heute (22.8.) in Berlin eine Analyse zur Entwicklung der gesicherten Kraftwerksleistung in Europa vorgelegt. Fazit: Deutschland wird neue Erzeugungskapazitäten auf Basis von Gas brauchen und der Netzausbau muss deutlich beschleunigt werden, um die Versorgungssicherheit auf heutigem Nievau zu gewährleisten.

E-Autos kämpfen noch mit der Reichweite. Für diese "E-Klasse" gilt, je weniger Strom das Mobil für andere Betriebssysteme verbraucht, desto weiter kann es fahren. Die Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit (LBF) in Darmstadt haben sich deshalb mit den Materialien des Armaturenbretts auseinandergesetzt. Ergebnis: Neu entwickelte Materialien helfen, die Temperaturen im E-Auto so zu regulieren, dass die Klimaanlage weniger beansprucht wird und der hier eingesparte Strom der Reichweite zugute kommt.

Die gute Konjunktur bildet sich auch positiv in den Kommunalfinanzen ab. Nach der heute (15.8.) veröffentlichten Prognose der kommunalen Spitzenverbände wird für das laufende Jahr mit Einnahmen von über 253 Milliarden Euro gerechnet. Das entspricht einem Plus von vier Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Ausgaben werden mit 246 Milliarden Euro beziffert, ein Anstieg um gut fünf Prozent. Die Sozialausgaben verharren auf hohem Niveau. In diesem Jahr wird mit über 60 Milliarden Euro ein neuer Höchststand erreicht.

Der Projektentwickler ABO Wind (Wiesbaden) und die Stadtwerke-Kooperation Trianel (Aachen) werden elf Windparkprojekte partnerschaftlich entwickeln. Wie beide Unternehmen kürzlich mitteilten, hat ABO Wind dazu erstmals ein Portfolio an Windkraftprojekten veräußert, die sich in unterschiedlichen Entwicklungsstadien befinden. Trianel Erneuerbare Energien (TEE) hat diese Windparkprojekte mit einer Gesamtleistung von rund 182 Megawatt erworben. ABO Wind wird später die technische Betriebsführung der fertiggestellten Projekte übernehmen.

Der Ausbau der Stromnetze soll deutlich beschleunigt werden, um eine "sichere und bezahlbare Energiewende" zu gewährleisten. Dafür hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) heute (14.8.) im Rahmen seiner Netzausbaureise bei der Bundesnetzagentur in Bonn den "Aktionsplan Stromnetz" vorgestellt. 

Am Roundtable: "Wärmewende als Querschnittsaufgabe kommunaler Unternehmen" nahmen teil ...

Am Roundtable "Innenstadtentwicklung" nahmen teil ...

Termine / Veranstaltungen

27.09.2018 Duisburg

 

 

1. BEW-Konferenz: Energie-Immobilien-Stadtentwicklung 

 

08./09.10.2018 Stuttgart 

 

elect! 2018 - ATZ-Kongress Electrified Mobility

06.11.2018 Berlin 

 

 

Parlamentarischer Abend der Agora: Wärmewende 2030 - Geht es auch ohne Energieeffizienz?

 

05./06.11.2018 Düsseldorf

 

10. Deutscher Fachmarktimmobilien-Kongress

22.11.2018 München

 

Kommunale Steuerungsmöglichkeiten und aktuelle Aspekte der Einzelhandels- und Innenstadtentwicklung 

                          
mehr ...   

Der "rathausconsult Roundtable"

 DUU5556 1280x854Foto: rc/Hartmut Bühler

Die Fachgespräche unserer "Roundtables" im Printformat & Videos finden Sie auch bei YouTube.

Die UBG: IT-Services, Verlag und Druckerei


Imagefilm