550 neue Ladestationen für Elektrofahrzeuge allein in Dortmund. Für dieses Ziel soll sich die Stadt gemeinsam mit weiteren Partnern an einem Förderaufruf der  Bundesregierung beteiligen. Der Verwaltungsvorstand habe eine entsprechende Vorlage an die politischen Gremeien veranlasst, heißt es aktuell aus dem Dortmunder Rathaus.

Das Sofortprogramm "Saubere Luft 2017 bis 2020" der Bundesregierung unter Beteiligung der Bundesministerien für Wirtschaft, Verkehr und Umwelt, hat besonders die Kommunen im Blick, die ihre schadstoffbelastete Luft verbessern wollen. Die neuen Förderrichtlinien sollen da helfen. Über vereinfachte Antrags- und Bewilligungsverfahren sind nun die Kommunen am Zug, auf diesem Wege ihre Fahrzeugflotten im Sinne einer verbesserten Schadstoffbilanz umzurüsten, eine Umstellung auf alternative Antriebe und die Infrastruktur für die Elektromobilität voranzutreiben.

Gemeinsam zum Ziel

Diesem Förderaufruf wollen jetzt nicht nur die Stadt Dortmund folgen. An dem aktuell  initiierten Antrag sind unter anderen die benachbarten Städte Schwerte und Iserlohn sowie deren Stadtwerke, die Technische Universität Dortmund und die Dortmunder Energie- und Wasserversorgung (DEW21) beteiligt. Wenn das Konsortium erfolgreich ist, könnten laut Dortmunder Stadtverwaltung sechs Millionen Euro an Fördermitteln eingeworben und mindestens 750 neue Ladepunkte aufgestellt werden. Zum Vergleich: In der Westfalenmetropole sind in den vergangenen neun Jahren 180 Stationen errichtet worden. Nach einem positiven Förderbescheid könnten allein in Dortmund 550 neue Ladepunkte schnellstmöglich dazukommen. (ik) 

Am Roundtable: "Wärmewende als Querschnittsaufgabe kommunaler Unternehmen" nahmen teil ...

Am Roundtable "Innenstadtentwicklung" nahmen teil ...

Termine / Veranstaltungen

 

20./21.06.2018 München

 

 

7. Deutscher Logistikimmobilien-Kongress 2018

 

04.07.2018 Stuttgart

 

 

Smart Energy and Mobility Solutions

 

 

11./12.09.2018 München

 

 

13. Deutscher Energiekongress

                          
mehr ...   

Der "rathausconsult Roundtable"

 DUU5556 1280x854Foto: rc/Hartmut Bühler

Die Fachgespräche unserer "Roundtables" im Printformat & Videos finden Sie auch bei YouTube.

Die UBG: IT-Services, Verlag und Druckerei


Imagefilm