Verteilnetzbetreiber sind ein unverzichtbare Akteure der Energiewende. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Beratung Becker Büttner Held (BBH), die gestern (15.5) im Rahmen der von BBH organisierten 12. Regulierungskonferenz (AK REGTP) in Berlin vorgestellt wurde.

Das Ergebnis der knapp 80-seitigen Studie mit dem Titel "Verteilnetzbetreiber 2030 - Aufgaben, Herausforderungen, Strategien" bringt BBH wie folgt auf den Punkt:

  • Verteilnetzbetreiber sind unverzichtbare Akteure der Energiewende. Sie binden die dezentralen Anlagen ein.
  • Verteilnetzbetreiber sind Experten für die Sektorkopplung.
  • Die Größe des Verteilnetzbetreibers ist nicht ausschlaggebend, da Leistungen über Kooperationen erbracht werden können.

Verteilnetzbetreiber müssten für ein Gelingen der Energiewende genauso im Fokus des politischen Diskurses bleiben wie der Ausbau der Übertragungsnetze, fordert BBH als Konsequenz der Studienergebnisse. (ik)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Roundtable: "Wärmewende als Querschnittsaufgabe kommunaler Unternehmen" nahmen teil ...

Am Roundtable "Innenstadtentwicklung" nahmen teil ...

Das Magazin für Kommunalwirtschaft

Termine / Veranstaltungen

05./06.06.2018 Berlin

 

 

Netzintegration der Elektromobilität 2018

 

 

07.06.2018 Düsseldorf

 

 

Smarte Innovationen für die Energiewende

13.06.2018 Köln

 

 Was Gigabit den Kommunen und Bürgern bringt (VATM-Veranstaltung innerhalb des ANGA-COM-Kongress) 

 

14.06.2018 

 

 

Immobilienmärkte in Kleinstädten

 

 

20./21.06.2018München

 

 

7. Deutscher Logistikimmobilien-Kongress 2018

 

04.07.2018 Stuttgart

 

 

Smart Energy and Mobility Solutions

 

 

11./12.09.2018 München

 

 

13. Deutscher Energiekongress

                          
mehr ...   

Der "rathausconsult Roundtable"

 DUU5556 1280x854Foto: rc/Hartmut Bühler

Die Fachgespräche unserer "Roundtables" im Printformat & Videos finden Sie auch bei YouTube.

Die UBG: IT-Services, Verlag und Druckerei


Imagefilm