Der Energiekonzern Eon und der Automobilhersteller Nissan haben auf dem Genfer Automobilsalon eine strategische Partnerschaft vereinbart. WIe Eon heute (6.3.) mitteilte, wollen beide Unternehmen ihre Expertise auf dem Gebiet der Elektromobilität sowie der dezentralen Energieerzeugung und -speicherung bündeln.

Beide Unternehmen haben das Ziel, die Elektromobilität zu etablieren. Nissan fällt der Part zu, ein umfassendes Ökosystem für Privatkunden und Unternehmen rund um das E-Fahrzeug zu entwickeln. Eon wird auf der anderen Seite die Elektromobilität in das Energiesystem so weit integrieren, dass die Fahrer ihre E-Mobile überall frei und unabhängig nutzen können.

Start in Dänemark

Die Partner haben in Dänemark ihre Kooperation gestartet. Dort erhält jeder Käufer eines E-Fahrzeugs von Nissan ein Komplettpaket, das aus einer Ladestation und einer Flatrate zum Laden der Batterie besteht. Der Chef von Nissan-Europe, Paul Willcox, will erreichen, dass Nissan als führender Automobilpartner für Energieservices wahrgenommen wird. Karsten Wildberger, Vorstandsmitglied (COO) bei Eon stellt heraus: "Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, unseren Kunden innovative, integrierte und nachhaltige Energieprodukte und -dienstleistungen anzubieten". (ik)

Am Roundtable: "Wärmewende als Querschnittsaufgabe kommunaler Unternehmen" nahmen teil ...

Am Roundtable "Innenstadtentwicklung" nahmen teil ...

Termine / Veranstaltungen

 

20./21.06.2018 München

 

 

7. Deutscher Logistikimmobilien-Kongress 2018

 

04.07.2018 Stuttgart

 

 

Smart Energy and Mobility Solutions

 

 

11./12.09.2018 München

 

 

13. Deutscher Energiekongress

                          
mehr ...   

Der "rathausconsult Roundtable"

 DUU5556 1280x854Foto: rc/Hartmut Bühler

Die Fachgespräche unserer "Roundtables" im Printformat & Videos finden Sie auch bei YouTube.

Die UBG: IT-Services, Verlag und Druckerei


Imagefilm