Ein Branchenbeirat soll helfen, den Smart-Meter-Rollout zu beschleunigen. Wie der Branchendienst "energate" berichtet, haben die Beratungsgesellschaft Ernst & Young (EY/Stuttgart) und BET (Aachen) Verbände und Unternehmen zur Bildung eines Beratungsgremiums eingeladen. 

Laut einer energate vorliegenden Einladung, soll die konstituierende Sitzung am 30. Januar stattfinden.

Beide Beratungsunternehmen sind vom Bundeswirtschaftsministerium beauftragt worden, das Digitalisierungsgesetz über ein Monitoring für den Smart-Meter-Rollout zu begleiten. Dafür soll jährlich bis 2021 ein Barometer erstellt werden, über das Geschäftsmodelle praxisnah unter die Lupe genommen werden, um Verbesserungsvorschläge für den Rechts- und Regulierungsrahmens zu erhalten.

Verantwortliche Projektleiter sind Helmut Edelmann, EY-Direktor im Bereich Power & Utilities sowie Wolfgang Zander, Generalbevollmächtigter der BET. (ik)

 

Am Roundtable: "Wärmewende als Querschnittsaufgabe kommunaler Unternehmen" nahmen teil ...

Am Roundtable "Innenstadtentwicklung" nahmen teil ...

Termine / Veranstaltungen

27.09.2018 Duisburg

 

 

1. BEW-Konferenz: Energie-Immobilien-Stadtentwicklung 

 

08./09.10.2018 Stuttgart 

 

elect! 2018 - ATZ-Kongress Electrified Mobility

06.11.2018 Berlin 

 

 

Parlamentarischer Abend der Agora: Wärmewende 2030 - Geht es auch ohne Energieeffizienz?

 

05./06.11.2018 Düsseldorf

 

10. Deutscher Fachmarktimmobilien-Kongress

22.11.2018 München

 

Kommunale Steuerungsmöglichkeiten und aktuelle Aspekte der Einzelhandels- und Innenstadtentwicklung 

                          
mehr ...   

Der "rathausconsult Roundtable"

 DUU5556 1280x854Foto: rc/Hartmut Bühler

Die Fachgespräche unserer "Roundtables" im Printformat & Videos finden Sie auch bei YouTube.

Die UBG: IT-Services, Verlag und Druckerei


Imagefilm