Abfallwirtschaft
Rücknahme seit heute Pflicht
25.07.2016

rathausconsult_elektroschrott_Foto:Ingrid_KozanakDer Handel muss ausgediente Elektro-und Elektronikgeräte seit dem heutigen Montag (25. Juli 2016) zurücknehmen. Diese Rücknahmepflicht gilt sowohl für den stationären Einzelhandel als auch für den Online-Handel.

(Foto: rc)

Weiterlesen...
 
Energie & Wasser
Prognose: EEG-Umlage steigt auf über sieben Cent
25.07.2016

Nach einer Prognose und Berechnungen der Agora Energiewende steigt die EEG-Umlage im nächsten Jahr auf über sieben Cent pro Kilowattstunde (2016: 6,35 Cent/kWh).  Als Grund nannte die in Berlin ansässige gemeinsame Initiative der Stiftung Mercator und der European Climate Foundation die sinkenden Börsenstrompreise. Denn die EEG-Umlage gleicht die Differenz zwischen dem Börsenstrompreis und der sogenannten Einspeisevergütung aus, die Betreiber von Windkraft-, Solar-, Biomasse, Wasserkraft- und Geothermieanlagen erhalten.

Weiterlesen...
 
Energie & Wasser
Spurenstoffe groß im Fokus
22.07.2016

rathausconsult_Fontaene_breitFlüsse, Bäche und Seen weisen in der Regel eine hohe Gewässergüte dank der kommunalen Abwasserentsorgung auf. Die Qualität könnte allerdings noch besser sein, wenn nicht tonnenweise Haushalts-Chemikalien, Arzneimittel oder Pflanzenschutzmittel im Abwasser landen würden. Die Kläranlagen können nicht alle Teilchen eleminieren. Die Abwasserentsorger sind den Spurenstoffen auf der Fährte, dennoch ist die Marschrichtung nicht einheitlich. Auch in der Wissenschaft gehen die Meinungen auseinander, welche Konzentrationen noch akzeptabel sind. rathausconsult-Redakteurin Beate Henes-Karnahl setzt sich in ihrem Artikel "Spurensuche groß im Fokus" ebenfalls auf die Fährte der Mikros und zeigt, wie die Abwasserspezialisten damit umgehen. (ik)

(Foto: rc)

 
Wissenschaft & Technik
Wenn Saharastaub die Sonnenenergie trübt
21.07.2016

rathausconsult_saharastaub_messen_KITSarahastaub als feinste Ablagerung auf Solarpanelen bedingt eine Leistungsminderung von Photovoltaikanlagen (PV-Anlagen) um zehn bis 20 Prozent. Das haben die Projektpartner Deutscher Wetterdienst (DWD), das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und die Firma meteocontrol herausgefunden.

Messungen am KIT sollen bestimmen, wie sich die Verschmutzung der Solarpanelen durch abgelagerten Mineralstaub auf die PV-Leistung auswirkt. Foto: Sandra Göttisheim
Weiterlesen...
 
Personen & Personal
NRW-Kommunen drohen Personalengpässe
19.07.2016

P1030976_1024x500

Zu viele Alte und zu wenige Junge. Dieses Gesellschaftbild spiegelt sich auch in der Mitarbeiterstruktur der Kommunen in Nordrhein-Westfalen (NRW) wider. Nach einer Studie der Bertelsmann Stiftung hat sich die Altersstruktur der Mitarbeiter in den Städten und Gemeinden von NRW in den vergangenen zehn Jahren deutlich verschoben. Der Anteil der über 55-Jährigen unter den Beschäftigten ist über die Zeitphase 2004 bis 2014 signifikant gestiegen (von 13 Prozent 2004 auf 25 Prozent bis 2014), während der Anteil junger Arbeitnehmer unter 30 Jahren konstant geblieben ist (12 Prozent).

(Foto: rc)

Weiterlesen...
 
Seite 1 von 487